Ryukyu Kempo

Okuden Circle LogoDie Ryūkyū Inseln sind eine kleine Inselkette zwischen Japan und China, von denen die bekannteste wohl Okinawa ist. Durch ihre Lage waren sie ein strategisch wichtiges Handelszentrum für beide Länder, welche dadurch einen großen kulturellen Einfluss auf die Ryūkyū Inseln hatten.

Ryūkyū Kempō (琉球拳法) ist eine Art der Kampfkunst, welche beide Wurzeln beinhaltet, also das okinawanische Te () „Hand“ System und das chinesische Quánfǎ (拳法) oder Kempō (拳法) „Methode der Faust“. Dadurch ist das Ryūkyū Kempō eine Mischung aus den alten okinawanischen und chinesischen Kampfkünsten.

Im Okuden Circle wird das Ryūkyū Kempō unter Großmeister James E. Corn (8. Dan) vermittelt. Es zeichnet sich durch hohe Effektivität und Straßentauglichkeit aus. Großmeister James E. Corn’s Meisterlinie geht über George Dillman zurück auf Hohan Soken und über ihn auf Nabe bzw. Sokon Matsumura und auf Taika Oyata. Darüber hinaus lernte er Small Circle Jujitsu bei Professor Wally Jay und Modern Arnis bei Remy Presas um nur einige zu nennen. Seine Interpretation des Ryūkyū Kempō beinhaltet auch starke Einflüsse aus dem Tactical & Combatives Bereich in welchem er seit seiner Jugend exzessiv Trainiert und in welchem er in der Army als auch in der Polizei langjährige Erfahrungen vorweist.

Diese Kombination aus altem Kampfkunstwissen und modernen Tactical & Combatives Methoden und Strategien machen das Ryūkyū Kempō des Okuden Circles zu einem einmaligen System welches eine riesige Bereicherung für alle formenbasierten Kampfkünste darstellt.

Was beinhaltet Ryūkyū Kempō?

Tuite Jutsu (Greifende Hand / Grappling)

Dies bezeichnet den Einsatz von Hebel- und Grapplingtechnicken im Kampf. Jeder Mensch hat Nerven, Bänder, Muskeln und Gelenke und wird bei einer bestimmten Art von Hebelwirkung darauf reagieren.

Kyūsho Jutsu (Vitalpunktangriffe)

Dies bezeichnet den Einsatz von Angriffen auf Vitalpunkte (Nerven, Blutbahnen, Knochenschwachstellen, Organen) im Kampf und in Selbstverteidigungssituationen.

Kata Bunkai (Formenanalyse)

Die Kata werden im Ryūkyū Kempō als der Bauplan für die Anwendung des Tuite Jutsu und Kyūsho Jutsu gesehen. Über sie wird im Ryūkyū Kempō das Wissen beider Felder vermittelt.

Tactical & Combatives:

Die Einflüsse, Methodiken und Herangehensweisen aus dem Tactical & Combatives Sektor sorgen für ein Höchstmaß an Straßen- und SV-Tauglichkeit in der heutigen Zeit.

Graduierungssystem im Ryūkyū Kempō des Okuden Circles:

Graduation   Supporter
(NO Teaching License)  
Ambassador
(Teaching License)  
9.-5. Kyu Beginner Student
5.-1. Kyu Intermediate Trainer
1.-3. Dan Advanced Full-Instructor
4.-6. Dan Master Master-Instructor
7.-9. Dan Grandmaster Grandmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verein für Kampfkunst, Gesundheit und Fitness